Schlangen in Skandinavien





Unter Skandinavien versteht man in der Regel die Länder Schweden, Norwegen, Finnland und Dänemark. Island gehört nicht zu Skandinavien. In Island leben nach unseren Quellen auch keine Schlangen. Wie in vielen kalten Ländern sind Schlangen in Nordeuropa nicht sehr artenreich. In den vier skandinavischen Länder gibt es insgesamt gerade einmal drei Schlangenarten. Zum Vergleich: In Deutschland kommen sechs Schlangenarten vor, in Italien knapp 20 und in der Türkei etwa 60 Arten. Eine Art in Skandinavien ist giftig, es ist die auch bei uns lebende Kreuzotter.

Kreuzotter

Sie kommen fast in ganz Skandinavien vor. In allen vier Ländern Skandinaviens sind sie flächendeckend verbreitet. Nur in den ganz kalten Gebieten wie im hohen Norden von Norwegen, Schweden und Finnland oder in den oberen Lagen der Hochgebirge kommt die Kreuzotter nicht vor. Bisse von Kreuzottern in Skandinavien sind eher selten, aber für Menschen nicht ungefährlich. Es ist eine Giftschlange.

Die Kreuzotter hat das größte Verbreitungsgebiet aller Schlangen in Nord-Europa. In vielen mittleren und eher nördlichen Teilen von Skandinavien ist die giftige Otter die einzige Schlangenart überhaupt. Zum Beispiel ist die Kreuzotter um die Großstädte Stockholm, Oslo und Trondheim die einzige Schlange.

Ringelnatter

Diese ungiftige Schlange ist deutlich harmloser. Sie leben in Dänemark flächendeckend. In Schweden kommen Ringelnattern nur etwa im südlichen Viertel des Landes vor. In Finnland bewohnt die Schlangenart etwa die südliche Hälfte, in Norwegen ist das Verbreitungsgebiet am kleinsten. Nur in einem kleineren Gebiet im Südwesten findet man in Norwegen Ringelnattern (z.B. um Stavanger und Bergen). Auf der schwedischen Insel Gotland gibt es eine eigene Unterart, die sogenannte Gotland-Ringelnatter.

Eine Ringelnatter im Gras
Die Ringelnatter kommt in großen Teilen von Europa vor

Schlingnatter

Die Schlingnatter, auch Glattnatter genannt, hat unter den drei Arten in Skandinavien die geringste Verbreitung. Diese Schlangen leben in diesem Teil von Europa nur in kleineren Gebieten im Süden von Schweden und Norwegen. In Dänemark und Finnland kommen die Schlingnattern nach einigen Literaturquellen gar nicht vor. In anderen Quellen wird von sehr kleinen Populationen gesprochen. Die Schlingnatter ist, wie die Ringelnatter, ungiftig.


Unser Buch-Tipp:  Die Schlangen Europas und rund ums Mittelmeer



 


 

 

 

 

 

 

 

Tier-Arten (Startseite)
Schlangen
Schlangen-Arten
Giftige Schlangen
Schlangen in Italien
Schlangen in Portugal
Schlangen Türkei
Schlangen auf Zypern
Schlangen in England
Schlangen in Schweden
Schlangen Australien
Säugetiere
Affenarten
Katzenarten
Bärenarten
Fuchsarten
Wolfsarten
Rinderarten
Schweinearten
Hirscharten
Ziegenarten
Schafsarten
Mäusearten
Nashornarten
Flusspferdearten
Zebraarten
Hamsterarten
Meerschweinchenarten
Walarten
Bücher


Vögel
Vogelarten
Papageienarten
Entenarten
Pinguinarten
Fische
Fischarten
Haiarten
  Haie im Mittelmeer
  Haie in der Ostsee
Andere
Froscharten
Gefährliche Tiere
Krokodilarten
 Krokodile Australien
Schildkrötenarten
Bienen Arten

Spinnen Arten

  Spinnen Australien
Quallenarten
 Quallen Mittelmeer
Haustiere
Hunde Rassen
  Kleine Hunderassen
  Hunderassen Japan
  Welcher Hund passt zu mir
Pferde Rassen
Schafsrassen
Hühner Rassen


Ernährung
Ernährung Füchse
Ernährung Igel
Ernährung Marienkäfer
Lebensraum
Wo leben Eisbären?
Wo leben Pinguine?
Lebenserwartung
Alter Krokodile
Alter Hamster
Alter Wellensittiche
Alter Schmetterlinge