Hunderassen





Der Begriff Hunderasse ist kein Begriff aus der Biologie, sondern ein Wort aus der Hundezüchtung. Bei der in der Natur vorkommenden Hunden spricht man von Hundearten. Hunderassen bezeichen im Gegensatz dazu die von Menschen gezüchteten unterschiedlichen Hunde.

Wieviele Hunderassen gibt es?

Die Frage nach der Anzahl der Hunderassen kann nur sehr schwer beantwortet werden. Das Problem ist, dass es keine offizielle Einteilung gibt. Manche Quellen in der Literatur sprechen von bis zu 1200 Hunderassen, andere von nur 100.

Werkzeugkoffer Test im Web
ForHo.me - Weihnachtsdeko Blog & Shop

Am wichtigsten ist der Einteilung der "Federation Cynologique Internationale" aus Belgien (kurz FCI). Der Verband hat in etwa 60 Staaten auf der Erde Unterverbände. Diese und andere Hundezucht-Vereine und Zusammenschlüsse solcher Verein, haben diese Einteilung der Hunderassen weitgehend übernommen. Es gibt aber auch andere Listen von Hunderassen und ähnliches.

Einteilung der Hunderassen in Gruppen

Dieser private, internationale Verband FCI teilt Hunderassen in 10 Gruppen ein.

Diese Unterteilung der Hunderassen in Gruppen ist ungefähr so, von uns stark vereinfacht:

- Hütehunde und Treibhunde z.B. Schäferhunde
- z.B. Pinscher und Schnauzer, dazu gehört auch der Dobermann
- Terrier, fast alle Terrierrassen haben den Wortteil "Terrier" im Namen z.B Foxterrier
- Dachshunde z.B. Dackel
- z.B. Spitze, z.B. viele Jagdhunde und asiatische Rassen wie der Chow-Chow
- Laufhunde, Schweißhunde und ähnliches z.B. Bracken und Beagle
- Vorstehhunde wie Spaniel und Pointer
- Apportierhunde, Stöberhunde, Wasserhunde wie Spaniel und Retriever
- Gesellschaftshunde und Begleithunde
- Windhunde

Diese Einteilung der Hunderassen ist sicherlich sinnvoll. Die obigen Gruppen werden vor allem nach den Leistungen der Hunde für den Menschen gebildet. Heute sind die Mehrzahl der Hunde Haushunde ohne echte Aufgaben (wie Schoßhunde). Somit sind sicherlich auch andere Aufteilungen der Hunderassen sinnvoll.

Was sind Hunde?

Hunde gehören zu den Säugetieren, genauer zu den Raubtieren. Diese werden wiederum in Katzenartige Raubtiere und Hundeartige Raubtiere unterteilt. Eine der Familie der Hundeartigen Raubtiere sind die Hunde, andere sind beispielsweise Bären und Marder. Zu den Hunden gehören unsere gezüchteten Hunderassen (sie stammen alle vom Wolf ab). Füchse und Kojoten sind Beispiele für andere Hunde in der Wissenschaft neben dem Wolf.

Weitere passende Artikel über Hunde

1. Infos zu kleinen Hunderassen gibt es hier

2. Infos zu japanischen Hunderassen finden Sie hier

3. Welche Hunderassen ist für mich die beste?
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tier-Arten (Startseite)
Haustiere
Hunderassen
  Kleine Hunderassen
  Japanische Hunderassen
  Welcher Hund passt zu mir
Pferderassen
Schafrassen
Hühnerrassen
Säugetiere
Affenarten
Katzenarten
Bärenarten
Fuchsarten
Wolfsarten
Rinderarten
Schweinearten
Hirscharten
Ziegenarten
Schafsarten
Mäusearten
Nashornarten
Flusspferdearten
Zebraarten
Hamsterarten
Meerschweinchenarten
Walarten
Bücher


Vögel
Vogelarten
Papageienarten
Entenarten
Pinguinarten
Fische
Fischarten
Haiarten
  Haie im Mittelmeer
  Haie in der Nordsee
Andere
Froscharten
Gefährliche Tiere
Krokodilarten
 Krokodile Australien
Schildkrötenarten
Bienenarten

Spinnenarten

  Spinnen Australien
Quallenarten
 Quallen Mittelmeer
Schlangenarten
  Giftschlangen
  Schlangen Italien
  Schlangen Portugal
  Schlangen Türkei
  Schlangen Zypern
  Schlangen England
  Schlangen Skandinavien
  Schlangen Australien


Ernährung
Was fressen Füchse?
Was fressen Igel?
Was fressen Marienkäfer?
Lebensraum
Wo leben Eisbären?
Wo leben Pinguine?
Lebenserwartung
Wie alt werden Krokodile?
Wie alt werden Hamster?
Wie alt werden Wellensittiche?
Wie alt werden Schmetterlinge?