Fuchsarten






Füchse leben in vielen Landregionen der Erde. In Australien wurden sie von Menschen eingeführt, dort gab es ursprünglich keine Füchse. In Europa, Asien, Nordamerika und Afrika kommen Füchse in vielen Regionen vor. In Südamerika leben keine Füchse.

Man unterscheidet 15 Fuchsarten. Dies gilt zumindest wissenschaftlich. Es sind die Arten der Gattungsgruppe "Echte Füche". Die bei weitem bei uns bekannteste Fuchsart ist der Rotfuchs, der in Deutschland und vielen anderen Ländern flächendeckend vorkommt. Andere fuchsähnliche Tiere leben auch in Südamerika, diese sind aber keine Echte Füchse.

Die Fuchsarten werden von Biologen in drei Gruppen eingeteilt. 12 der 15 Arten gehören zu der Gattung "Vulpes" und zwei Arten in Amerika zu den Graufüchsen. Der afrikanische Löffelhund ist eine eigene Gattung.

Überblick über die 15 Fuchsarten

Rotfuchs: Unser einziger einheimischer Fuchs in Deutschland kommt in praktisch ganz Europa, Asien und Nordamerika vor. Es ist der einzige Fuchs in Deutschland und die bei weitem verbreiteteste Fuchsart der Welt. Auch in Australien wurde er von Menschen eingeführt. Neben dem Polarfuchs (siehe unten) ist der Rotfuchs die einzige Fuchsart in Europa.

Polarfuchs: Diese weiße Fuchsart lebt im kalten Norden von Skandinavien, Island, Russland, Alaska und Kanada.

Bengalfuchs: Vom südlichen Himalaya bis Südindien. Der Bengal-Fuchs lebt in ganz Indien und im großen Teil von Pakistan.

Kapfuchs: In Südafrika und Namibia ist diese Fuchsart nicht selten. Der Kapfuchs kommt auch in Botswana und im Süden von Angola vor.

Steppenfuchs: Diese eher helle Tierart lebt vor allem im Süden von Russland. Der Steppenfuchs kommt aber auch in vielen anderen Staaten vor allem in Zentral-Asien vor. Zur Heimat der Fuchsart gehören u.a. die Mongolei und der Norden von China. Im Westen leben die Steppen-Füchse bis in den Iran.

Afghanfuchs: Eine Art, die eher in trockenen Gebieten in Asien lebt in Afghanistan und Umgebung, aber auch z.B. in Saudi-Arabien und bis Israel.

Rüppellfuchs: Wüstenfuchs in Arabien und Nordafrika. In Nordafrika lebt er in allen Ländern von Marokko bis Ägypten. Auf der arabischen Halbinsel findet man den Rüpellfuchs fast flächendeckend. Auch im Iran kommt dieser Fuchs vor. Das Tier ist nach dem deutschen Afrika-Forscher Eduard Rüppell benannt (19. Jahrhundert).

Tibetfuchs: In sehr hohen Lagen des Himalaya (über 2300 Meter) kommt diese Fuchsart vor. Die meisten Füchse dieser Art leben in China (Mehrzahl in Tibet). Es gibt aber auch kleinere Bestände in hohen Lagen in Indien, Bhutan und Nepal. Der Tibetfuchs jagt vor allem Hasen (Pfeilhasen). Diese Hasenart kommt ebenfalls nur im Himalaya vor.

Blassfuchs: Verbreitetes Tier in der Sahalzone, direkt südlich der Sahara. Dieser Fuchs ist ein Spezialist für die Halbwüste. Das Vorkommen des Blassfuchses beschränkt sich auf einen Streifen von Senegal quer durch Afrika bis Äthiopien.

Fennek: Die wohl kleinste aller Fuchsarten lebt in Nordafrika. Ein erwachsener Fennek hat ein Gewicht von nicht viel mehr als ein Kilo. Er lebt vor allem in der Sahara wie in Marokko, Algerien, Libyen, Mauretanien und auch in Ägypten.

Swiftfuchs: Tier in der zentralen USA, auch kleine Gebiete in Kanada an der US-Grenze. Der Swiftfuchs ist eher selten, vor allem bewohnt er die Rocky Moutains wie die Bundesstaaten Colorado und Montana. Der Swift-Fuchs ist mit einem Gewicht von etwa 2,5 Kilogramm eine der kleinsten Fuchsarten.

Kitfuchs: Im Westen der USA ist diese Fuchsart beheimatet. Er lebt vor allem in trockenen Gebieten wie Wüsten. Viele Kitfüche leben in Landesinneren von Kalifornien, Arizona und Nevada. Auch im Norden von Mexiko, besonders auf der Halbinsel Baja California (Niederkalifornien) kommt dieser Fuchs vor. Neben dem Rotfuchs und dem Graufuchs ist der Kitfuchs eine der drei wichtigen Fuchsarten von Nordamerika.

US-Graufuchs: Tier in weiten Teilen der USA, Mexiko und südlichen Kanada. Zudem bewohnt der Graufuchs ganz Mittelamerika und den Norden von Kolumbien und Venezuela.

Insel-Graufuchs: Diese Art ist eine der seltensten Fuchsarten. Der Lebensraum besteht nur aus einigen Inseln vor der Küste von Kalifornien. Diese Füchse sind sehr klein, kaum größer als eine normale Katze. Es gibt auf jeder Insel eine einige Unterart des Insel-Graufuchses, die jeweils nach den Inseln benannt ist: San Miguel, Santa Rosa, Santa Cruz, San Nicolas, Santa Catalina, San Clemente.  Die kleinste dieser amerikanischen Kanalinsel (San Miguel) ist nur etw 37 km² groß, die größte Kanalinsel (Santa Cruz) hat immerhin knapp 250 Quadratkilometer. Nur eine Insel ist bewohnt, mehrere der Kanalinseln von Kalifornien bilden einen Nationalpark (Channel-Islands-Nationalpark).

Löffelhund: Dieses Säugetier lebt im Süden und Osten von Afrika und ernährt sich von Termiten. Der Löffelhund hat extrem große Ohren, daher der Name. Mit den Ohren findet der Fuchs die Termiten. Löffelhunde leben zum Beispiel in Südafrika, Namibia, Äthiophien und Somalia.

 

Weiterer Artikel über Füchse:     Ernährung der Füchse

 


Unser Buch-Tipp:  Der Fuchs (Meine große Tierbibliothek)


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tier-Arten (Startseite)
Säugetiere
Affenarten
Katzenarten
Bärenarten
  Bären Europa
  Bären Amerika
Fuchsarten
Wolfsarten
  Wölfe Europa
Rinderarten
Schweinearten
Hirscharten
Ziegenarten
Schafsarten
Mäusearten
Nashornarten
Flusspferdearten
Zebraarten
Hamsterarten
Meerschweinchenarten
Walarten
Elefanten Thailand
Bücher


Vögel
Vogelarten
Papageienarten
Entenarten
Pinguinarten
Fische
Fischarten
Haiarten
  Haie im Mittelmeer
  Haie in der Nordsee
Andere
Froscharten
Skorpionarten
Krokodilarten
 Krokodile Florida
 Krokodile Australien
Schildkrötenarten
Tigermücke
Bienenarten
Wespenarten
Gefährliche Tiere

Spinnenarten

  Spinnen Australien
  Bananenspinnen
Quallenarten
 Quallen Mittelmeer
Schlangenarten
  Giftschlangen
  Schlangen Italien
  Schlangen Malta
  Schlangen Österreich
  Schlangen Schweiz
  Schlangen Kroatien
  Schlangen Frankreich
  Schlangen Portugal
  Schlangen Kanaren
  Schlangen Türkei
  Schlangen Zypern
  Schlangen England
  Schlangen Skandinavien
  Schlangen Thailand
  Schlangen Indien
  Schlangen Australien
  Schlangen Bayern
Haustiere
Hunderassen
  Kleine Hunderassen
  Japanische Hunderassen
  Welcher Hund passt zu mir
Pferderassen
Schafrassen
Hühnerrassen


Ernährung
Was fressen Füchse?
Was fressen Igel?
Was fressen Marienkäfer?
Lebensraum
Wo leben Eisbären?
Wo leben Pinguine?
Lebenserwartung
Wie alt werden Krokodile?
Wie alt werden Hamster?
Wie alt werden Wellensittiche?
Wie alt werden Schmetterlinge?