Bienenarten






Bienenarten gibt es auf der Welt extrem viele. Bei weitem sind nicht alle bekannt. Es ist wahrscheinlich, dass die Zahl der verschiedenen Bienenarten der Erde bei etwa 20.000 bis 25.000 liegt. Viele von ihnen sehen ganz anderes aus als unsere Honigbienen. Für Laien sind die Mehrzahl der Arten optisch kaum den Bienen zuzuordnen.

Nur einige hundert der über 20.000 Bienenarten leben in großen Gruppen, sogenannten Bienenstaaten. Die Bienenart, die uns den Honig liefert, ist eine dieser wenigen Arten. Nicht alle Bienen haben Stacheln, unter den Bienenarten sind auch Arten, die gar keinen Stacheln haben. Man nennt diese Insekten einfach stachellose Bienen.


Bienenarten sehen sehr verschieden aus, im Bild eine Holzbienen-Art

Die meisten Bienenarten haben andere Farben als unsere Honigbienen. Auch die Hummeln gehören zu den Bienen. Die Mehrzahl der Arten lebt alleine, also nicht in Gruppen oder gar Staaten. Andere Arten sind sogenannte Kuckucksbienen. Sie legen ihre Eier heimlich in die Nester von anderen Bienenarten. Viele der Kuckucksbienen gehören zu den sogenannten Wespenbienen, die man nicht mit den Wespen verwechseln sollte.

Oft hört man den Begriff "Wildbienen". Jede Biene ist eine Wildbiene außer die Honigbiene. Es gibt nur circa 10 Arten der Bienen, die zu den Honigbienen gehören. Alle anderen über 20.000 Bienenarten sind somit Wildbienen.

In Deutschland leben etwa 500 bis 600 Bienenarten. Viel mehr gibt es zum Beispiel in Asien. In Südeuropa, wie um das Mittelmeer, leben mehr Arten als bei uns. Bienen kommen inzwischen weltweit vor.

Die eine Art, die den Honig bei uns produziert, ist die Bienenart "Westliche Honigbiene". Vor allem in Asien werden in geringerer Zahl auch andere Arten wie die "Östliche Honigbiene" zur Honigproduktion eingesetzt.


Jeder kennt die Westliche Honigbiene

Viele wichtiger als die Honigproduktion ist jedoch die Bestäubung der Pflanzen. Die Landwirtschaft und der Obstanbau würde ohne die Bienen ganz anders aussehen. Bei der Bestäubung der Pflanzen sind auch Wildbienen beteiligt. Der Honig in unseren Supermärkten kommt jedoch quasi nur von der Bienenart "Westliche Honigbiene" von den Imkern. Imkern sind Menschen, welche, beruflich oder als Hobby, Bienen halten. Sie erzielen ihre Einnahmen durch den Verkauf des Honigs.

Wildbienenarten in Deutschland

Wie gesagt, es gibt etwas mehr als 500 Bienenarten in Deutschland. Fast alle Arten dieser Insekten sind Wildbienen, also keine Honigbienen.

Artenreich sind in Mitteleuropa die Sandbienen mit etwa mehr als 100 Arten. Viele der Sandbienenarten haben sich auf eine Pflanze spezialisiert. Eine Biene nimmt beispielsweise nur den Nektar oder die Pollen von der Pflanze Spargel. Diese Bienenart ist für die Bestäubung des Spargels sehr wichtig. Aber auch für Doldenblüter-Pflanzen (Petersilie, Fenchel, Dill und viele mehr) findet man spezialisierte Sandbienen-Arten. Ähnliche Spezialisierungen auf eine bestimmte Pflanze findet man bei den rund 20 Bienenarten der Seidenbienen in Deutschland.

In Deutschland leben etwa 75 Hummelarten. Die Hummel gehört in der Biologie zu den Bienen. Hummeln bilden in der Regel Staaten wie Honigbienen. Allerdings ist ein Hummelstaat meist kleiner als ein Bienenstaat. Je nach Hummelart leben in einem Hummelvolk 50 bis 800 Tiere. Auch Hummeln werden gezüchtet und gezielt zur Bestäubung von Pflanzen in der Landwirtschaft eingesetzt. Dies gilt esonders für den Anbau von Tomaten in Treibhäuser.

Knapp 90 Bienenarten in Deutschland gehören zu den sogenannten Wespenbienen, deren Aussehen eher an eine Wespe als an eine Biene erinnert. Unseres Wissens sind alle Wespenbienenarten Kuckucksbienen. Sie nutzen als Parasiten die Nester anderer Bienen-Arten für ihren Nachwuchs.

Ebenso leben einige Arten der Blattschneiderbienen in Mitteleuropa. Interessant ist bei diesen Insekten die Fähigkeit Blätter zu zerschneiden und daraus Brutzellen in ihren Nestern zu bauen.

Pelzbienen sehen eher aus wie Hummeln. Man findet rund 12 Pelzbienenarten in Deutschland. Häufig ist vor allem die optisch hummelähnliche Gemeine Pelzbiene.

Unter den Honigbienen gibt es in Deutschland nur eine Art. Es ist die Biene, die jeder kennt, die Europäische Honigbiene. Auf der Erde gibt es noch etwa 10 weitere Honigbienenarten, alle leben in Asien. Die Europäische Honigbiene wird im großen Stil gezüchetet. Viele Bienenrassen sind durch Zucht entstanden. Durch Kreuzung der verschiedenen Rassen der Honigbiene wird beispielsweise versucht der Ertrag des Honigs zu verbessern oder die Bienen widerstandsfähiger gegen Schädlinge, Parasiten oder schlechtes Wetter zu machen.

Killerbienen in Amerika

Vor allem in Amerika, inklusive den USA, gibt es ein immer größeres Problem mit sogenannten Killerbienen. Diese Tiere sind Kreuzungen zwischen afrikanischer und europäischer Honigbienen. Beide Bienenarten kamen in Amerika ursprünglich nicht vor. Einige dieser neu entstandenen Bienen breiteten sich in der Natur in Südamerika und später Nordamerika aus. Sie sind sehr angriffslustig und sind deshalb für Menschen extrem gefährlich. Manchmal greift ein ganzes Bienenvolk gleichzeitig an. Menschen wurden innerhalb von Sekunden mehrere hundertmal oder gar über tausend Mal gestochen. In Südamerika und Mittelamerika gibt es inzwischen mehrere hundert Todesopfer pro Jahr durch die sogeannte Killerbienen. In den USA leben diese gefährlichen Insekten, besonders in den Südstaaten. Für Mitteleuropa ist die Gefahr einer Ausbreitung dieser gefährlichen Bienenart gering, da die Killer-Biene ein wärmeres Klima benötigt.

 

 

Tier-Arten (Startseite)
Säugetiere
Affenarten
Katzenarten
Bärenarten
  Bären Europa
  Bären Amerika
Fuchsarten
Wolfsarten
  Wölfe Europa
Rinderarten
Schweinearten
Hirscharten
Ziegenarten
Schafsarten
Mäusearten
Nashornarten
Flusspferdearten
Zebraarten
Hamsterarten
Meerschweinchenarten
Walarten
Elefanten Thailand
Bücher


Vögel
Vogelarten
Papageienarten
Entenarten
Pinguinarten
Fische
Fischarten
Haiarten
  Haie im Mittelmeer
  Haie in der Nordsee
Andere
Froscharten
Skorpionarten
Krokodilarten
 Krokodile Florida
 Krokodile Australien
Schildkrötenarten
Tigermücke
Bienenarten
Wespenarten
Gefährliche Tiere

Spinnenarten

  Spinnen Australien
  Bananenspinnen
Quallenarten
 Quallen Mittelmeer
Schlangenarten
  Giftschlangen
  Schlangen Italien
  Schlangen Malta
  Schlangen Österreich
  Schlangen Schweiz
  Schlangen Kroatien
  Schlangen Frankreich
  Schlangen Portugal
  Schlangen Kanaren
  Schlangen Türkei
  Schlangen Zypern
  Schlangen England
  Schlangen Skandinavien
  Schlangen Thailand
  Schlangen Indien
  Schlangen Australien
  Schlangen Bayern
Haustiere
Hunderassen
  Kleine Hunderassen
  Japanische Hunderassen
  Welcher Hund passt zu mir
Pferderassen
Schafrassen
Hühnerrassen


Ernährung
Was fressen Füchse?
Was fressen Igel?
Was fressen Marienkäfer?
Lebensraum
Wo leben Eisbären?
Wo leben Pinguine?
Lebenserwartung
Wie alt werden Krokodile?
Wie alt werden Hamster?
Wie alt werden Wellensittiche?
Wie alt werden Schmetterlinge?